Schließen

Passwort vergessen?
News. Verschiedene mobile Geräte mit Zeitungen

BDOA e.V.

Newsübersicht

News

Rezension in THE BIG ISSUE: Bluffocracy von James Ball und Andrew Greenway

News: BDOA e.V.

Rezension in THE BIG ISSUE: Bluffocracy von James Ball und Andrew Greenway

Lesen bildet. Wo stehen wir? Was wollen wir? Als Mensch und Gesellschaft. Manchmal stößt man da ja ganz überraschend auf fremde Inhalte, die einem dann doch so vertraut sind. In Exeter (Devon/England) hatte ich die Strassenzeitung “THE BIG ISSUE“ erworben und hineingeschaut. Exemplarisch: Rezension von „Bluffocracy by James Ball and Andy Greenway” (Biteback 2018). Herrlich. Unsere Nachbarn auf der großen Insel leiden unter Dampfplauderei wie wir. In Staat und Wirtschaft. Mit uneingeschränktem Selbstbewusstsein, gleichwohl ohne Sensibilität für die Komplexität der Welt außerhalb des eigenen Wissensbereiches durchzieht eine abgehobene Gruppe das Land. Selbstbeschau auf der Kommandobrücke, die schon lange den Kontakt zur den im Detail Arbeitenden unten im Maschinenraum verloren hat, ersetzt zunehmend den wirksamen Transmissionsmechanismus kompetenter Führung. Heiße Luft, Fake News, die Show allein (Gib den Leuten was sie wollen) ermöglichen schnellen Ruhm, Reichtum und die Möglichkeit, sich vor dem Verschwinden der Illusion wieder vom Acker zu machen. Dabei: „Most bluffers arent’t bad people. Bluffing isn’t usually about being lazy or calculating, and often it’s quite hard work. Quite honestly, bluffers are bluffers because it is often the only thing they have learned to do well.” (THE BIG ISSUE, August 20-26 2018). Geht es in einer immer komplexer werdenden Welt nicht anders? Wohl doch: Bei etwas Umsicht nehmen wir andere auf den Weg der Gestaltung mit. Wissen ist bei einer Show lästig, bei der Zukunftsgestaltung unersetzlich. Mit britischem Humor, einem leichten Augenzwinkern darüber, dass wir selber ja auch nicht unbedingt immer besser sind: Viel Spaß bei der Lektüre.             

      

https://www.bigissue.com/

Zurück